Drucken

Wanderleitsystem Neumarkt

Wandern „first class"

Pfade sind vernetzt zu Premium-Wanderweg

NEUMARKT (da). Neumarkt ist um eine Attraktion reicher. Gestern stellte Oberbürgermeister Thomas Thumann in Höhenberg den neuen Premium-Wanderweg rund um die Stadt vor. Dieser Weg vernetzt nicht nur eine Reihe von regionalen Wanderwegen, sondern bindet auch internationale Fernwanderwege an.

Mitarbeiter der Christlichen Arbeiterhilfe (CAH) installierten an die 100 Schilder und Tafeln, wie der OB sagte, „in einer Rekordzeit von zwei Monaten". Thumann: „Wir haben eine Wanderoffensive eingeleitet und begonnen, diese Anforderungen Zug um Zug zu erfüllen, um Attraktivität und Übersichtlichkeit der Wanderwege zu verbessern." So seien unter anderem fünf Wanderparkplätze mit Tischen und Bankgruppen errichtet worden.

Ziel sei es gewesen, eine Wegevernetzung, ungeachtet der verschiedenen Träger, über die Stadtgrenzen hinaus zu erstellen und damit einhergehend, einen einheitlichen und klaren Beschilderungsplan auszuarbeiten. Ferner sollte die Grundlage für eine Zertifizierung des Höhenrundwanderweges geschaffen werden als Grundlage für ein Wanderleitsystem, das jederzeit erweiterbar sei.

Das in „Zeugenbergrunde" umbenannte Wanderwegenetz führe fast auf der ganzen Strecke auf naturbelassenen Wegen und reihe sich laut OB damit in das bundesweite Angebot von 20 Premium-Wanderwegen ein.

Im Herbst soll die modifizierte Wanderkarte erscheinen und das Angebot für Wanderer komplettieren. Thumann: „Neumarkt wird damit die erste Stadt in Deutschland sein, in der es drei Premium-Wanderwege gibt: den Frankenweg, die Zeugenbergrunde und den Jurasteig. Das ist ein Quantensprung im Bereich Wandern." Die Konzeptionierung war der Firma Schettler Consulting, einem Unternehmen für Infrastruktur für Tourismus und Freizeit in Lauf, übertragen worden. Geschäftsführer Andreas Schettler, gleichzeitig stellvertretender Bundeswegewart des Deutschen Wanderverbands, wurde unter anderem unterstützt von Tourismusreferent Christian März, Karl Lehmeier vom Tourismusverband und dem Leiter der Touristinfo, Rainer Seitz.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Deutschlandweit erfüllen mehr als 110 Wege die geforderten Kriterien und tragen das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“.

Quelle: Deutscher Wanderverband